1. Tag – Sieg über England

Um 09:45 starteten wir unser gemeinsames Abenteuer in Schaffhausen. Nach der Einteilung in die Clans begaben wir uns zum Bahnhof Schaffhausen und über die Stationen Winterthur und Weinfelden gelangten wir nach Tägerschen, einer äusserst idyllischen Ortschaft. In dieser galt es nun, um unsere Freiheit gegen die hinterhältigen Franzosen zu kämpfen. Dank eines ausgeklügelten Plans gelang es uns in einer hartumkämpften und hochemotinaler Schlacht den Sieg zu erringen. Triumphierend wanderten wir, die Schotten, zum Lagerplatz. Die ausgelassene und kameradschaftliche Stimmung erwies sich als nachhaltig und blieb den ganzen Nachmittag unser Begleiter. In den Clans errichteten wir unseren Lagerplatz. Nach diesem aufregenden Tag durften wir uns an einem reichhaltigen Znacht bedienen. Der Abend brach herein und wir durften in einer Lobpreiszeit unseren Gott anbeten, der uns auch heute wieder reich beschenkt hat.

Nach dem Bettmümpfeli wartete die eigentliche Herausforderung auf uns, nämlich unsere jungen Schotten ins Zelt zu bewegen und mit viel Geduld, Zuspruch und spontanen Guetnachtgeschichten Ruhe über den Zeltplatz zu bringen. Aber soll ich euch was erzählen? Ich hör noch jetzt das letzte Getuschel über den Zeltplatz und aufgeregtes Kichern… Vielleicht liegt es auch daran, dass der Beat des Openairs Frauenfeld bis auf den Lagerplatz zu hören ist… In dem Sinne wünschen wir euch eine gute Nacht und bis Morgen… 🙂

1 Gedanke zu “1. Tag – Sieg über England”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.